Bierausschank, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Bier-aus-schank
Wortzerlegung BierAusschank
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Ausschank, das Ausschenken von Bier
2.
Ausschank, wo überwiegend Bier ausgeschenkt wird

Typische Verbindungen zu ›Bierausschank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bierausschank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bierausschank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schlug einfach vor, den Bierausschank nur auf die aufmerksamen Gäste zu beschränken.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.2001
Der Bierausschank wurde gestattet, das Anbieten von Essen aber blieb den Wirten vorbehalten.
Die Welt, 21.06.2001
Doch die Einnahmen aus dem Bierausschank zum Bau der Wehr scheinen reichlich geflossen zu sein.
Die Zeit, 09.06.1989, Nr. 24
Alle haben sehr viel Spaß an den beiden Szenen Einbruch und Bierausschank.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 202
So sollte der Bierkeller also als ein sauberer, gekühlter Raum das Herzstück des Bierausschankes sein.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 134
Zitationshilfe
„Bierausschank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bierausschank>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bieraufschlag
Bierarsch
Bierabsatz
Bierabend
bier-
Bierausstoß
Bierbank
Bierbankpolitik
Bierbankpolitiker
Bierbar