Bigamie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bigamie · Nominativ Plural: Bigamien · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungBi-ga-mie (computergeneriert)
HerkunftLatein + Griechisch
Wortzerlegungbi--gamie
Wortbildung mit ›Bigamie‹ als Erstglied: ↗bigamisch  ·  mit ›Bigamie‹ als Grundform: ↗Bigamist
eWDG, 1967

Bedeutung

Doppelehe
Beispiele:
in Bigamie leben
Wurde der Sachverhalt mit der Bigamie ruchbar, so war der Baron nicht zu retten [G. Hauptm.4,464]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bigamie · Bigamist
Bigamie f. ‘Doppelehe’. Zu griech. gámos (γάμος) ‘Hochzeit, Ehe’ (s. ↗Polygamie) gehörendes griech. dígamos (δίγαμος) ‘doppelt verheiratet, zum zweiten Male verheiratet’ und digamía (διγαμία) ‘Zweitehe’ werden als digamus und digamia ins Kirchenlat. übernommen. Daneben wird durch Austausch des ersten Gliedes griech. di- (δι-) ‘zwei-’ gegen gleichbed. lat. bi- (s. ↗bi-) kirchenlat. bigamus ‘zweifach verheiratet’ gebildet. Diesem schließt sich das Substantiv mlat. bigamia ‘Doppelehe’, kirchenrechtlich auch ‘Zweitehe nach dem Tod eines Ehepartners’ an, das im 16. Jh. als bigami ins Dt. gelangt und vom 18. Jh. an (wohl unter Einfluß von gleichbed. frz. bigamie) in der heutigen Form erscheint. Bigamist m. ‘wer gleichzeitig mit zwei Ehepartnern verheiratet ist’, seit dem 19. Jh. bezeugt (vgl. älteres engl. bigamist); voraus geht substantivierte Verwendung von kirchenlat. bigamus ‘zweifach verheiratet’ im dt. Kontext.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bigamie · ↗Doppelehe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehebruch Inzest

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bigamie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ende Mai verurteilte er Tom Green in einem Aufsehen erregenden Prozess wegen Bigamie in vier Fällen.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2001
Wir haben ein Gesetz erlassen, nach dem Bigamie für einen Hindu strafbar ist.
Die Zeit, 14.06.1956, Nr. 24
Bigamie ist verboten, aber viele Männer halten sich mehr oder weniger heimlich Mätressen.
Bild, 06.10.1998
Und die zeigte sich bestürzt über die Bigamie des Geschäftspartner ihres Gatten.
Die Welt, 06.11.1999
Besonders aufschlußreich ist in diesem Zusammenhang, daß Bigamie künftig grundsätzlich nur noch durch eine Verurteilung auf Bewährung bedroht ist.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]
Zitationshilfe
„Bigamie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bigamie>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biga
Big-Apple-Walk
Big Point
Big Data
Big Business
bigamisch
Bigamist
bigamistisch
Bigarade
Bigband