Bikini, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bikinis · Nominativ Plural: Bikinis
Aussprache
WorttrennungBi-ki-ni
Wortbildung mit ›Bikini‹ als Letztglied: ↗Minibikini
eWDG, 1967

Bedeutung

zweiteiliger knapper Badeanzug für Damen
Beispiel:
sich im Bikini sonnen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bikini m. ‘knapper zweiteiliger Badeanzug für Damen’. Die Anfang der 50er Jahre des 20. Jhs. ins Dt. eindringende Bezeichnung entspricht dem Namen des zu den Marshallinseln im Pazifischen Ozean gehörenden Atolls Bikini, das 1946 als Schauplatz amerikanischer Atombombenversuche bekannt wird. Wenige Tage nach dem ersten Versuch übernimmt der französische Modedesigner Réard (Paris) den Namen des Atolls für seine neue Kreation in der Damenmode. Das Motiv der Übertragung dürfte in der von der Trägerin dieses Kleidungsstücks ausgehenden, mit einer Explosion verglichenen Wirkung zu suchen sein. Der Anklang der ersten Silbe von Bikini an das in Fremdwörtern gebräuchliche ↗bi- ‘zwei-, doppel-’ (s. d.) erleichtert eine Verbindung dieses Lautkörpers mit dem benannten Objekt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bikini [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abendkleid Badeanzug Badehose Bademantel Blondine Bluse Dessous Einteiler Laufsteg Minirock Mädel Oberteil Pool Shorts Sonnenbrille Strand Unterwäsche bekleiden einpacken entsteigen geschnitten hellblau herumlaufen knapp pinkfarben posieren räkeln sonnen superknapp winzig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bikini‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In beiden Fällen sieht sie besser aus als im Bikini.
Der Tagesspiegel, 16.06.2000
Da ist ein knapper Bikini gerade genug auf brauner Haut.
Bild, 28.05.1998
Wo es angebracht ist, fahren Sie im Bikini an den Strand.
o. A.: Eva und das Auto, Hamburg: BP Benzin und Petroleum Aktiengesellschaft Verl. 1966, S. 2
Dieser Tage mußten die derzeit 115 Einwohner Bikinis nach Kili umziehen.
o. A. [sae.]: Bikini. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Sie öffnete die Fenster, machte Musik, nahm eine Dusche und probierte noch einmal in Ruhe den Bikini an.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 297
Zitationshilfe
„Bikini“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bikini>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biker
Bike
Bikarbonat
Bijoutier
Bijouterie
Bikompositum
bikonkav
bikonvex
bikulturell
Bilabial