Bilanzfälschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bilanzfälschung · Nominativ Plural: Bilanzfälschungen
WorttrennungBi-lanz-fäl-schung (computergeneriert)
WortzerlegungBilanzFälschung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsmißbrauch Anfangsverdacht Anlagebetrug Bankrott Bekanntwerden Bestechung Betrug Betrügerei Börsenmanipulation ERF Hehlerei Insidergeschäft Insiderhandel Insolvenzverschleppung Kapitalanlagebetrug Konkursverschleppung Kreditbetrug Kursmanipulation Parteienfinanzierung Prospektbetrug Richterbestechung Staatsbank Steuerbetrug Steuerhinterziehung Straftatbestand Subventionsbetrug Unterschlagung Untreue Verdacht Veruntreuung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bilanzfälschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So furchtbar drängend erscheint eine solche Reform allerdings nicht - die Zahl der Fälle eindeutiger Bilanzfälschung ist hierzulande immer noch verschwindend gering.
Die Zeit, 02.09.2002, Nr. 35
Die Politik der Bilanzfälschung ist nicht der richtige Weg gewesen.
Der Tagesspiegel, 30.06.2002
Bei beiden ist seit einiger Zeit von Bilanzfälschungen die Rede.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2002
Bei vorsätzlichem Betrug, wie Bilanzfälschung, wäre die Höchststrafe 10 Jahre Gefängnis.
Bild, 19.02.2005
Im Dezember 1997 war der Politiker bereits wegen Bilanzfälschung zu 16 Monaten Haft und einer Geldstrafe verurteilt worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zitationshilfe
„Bilanzfälschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bilanzfälschung>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bilanzbuchhalter
Bilanzbetrug
Bilanzanalyse
Bilanz
bilabial
Bilanzgewinn
bilanziell
bilanzieren
Bilanzierung
Bilanzierungsregel