Bildbeigabe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBild-bei-ga-be (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies alles zusammen stellt mit seinen hervorragenden Bildbeigaben eine einzigartige Leistung dar.
Die Zeit, 08.08.1957, Nr. 32
Mitunter waren die Illustrationen selbständige Bildbeigaben, ohne Bezug zum Inhalt.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12448
Aus den Bildbeigaben zu Berlages Buch seien die lehrreichen Pläne hervorgehoben.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 453
Ist das nun Film mit Soundtrack oder Konzert mit Bildbeigabe?
Der Tagesspiegel, 20.06.2001
Bildbeigaben und Register beleben und fördern die Benutzung des Buches, und Nachweisungen belegen seine Zuverlässigkeit.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 439
Zitationshilfe
„Bildbeigabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildbeigabe>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildbearbeitung
Bildbarkeit
bildbar
Bildband
Bildautor
Bildbeilage
Bildbereich
Bildbericht
Bildberichterstatter
Bildbeschreibung