Bildelement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildelement(e)s · Nominativ Plural: Bildelemente
WorttrennungBild-ele-ment (computergeneriert)

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Bildelement · ↗Bildpunkt · Bildzelle · Pel · ↗Pixel
Assoziationen
  • Anti-Aliasing · Antialiasing · Kantenglättung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Komposition abstrakt einzeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildelement‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Foto selbst scheint für den Künstler nur Material gewesen zu sein, vielleicht nicht ausreichend, um alles zu sagen, vielleicht zuweilen unverzichtbares Bildelement.
Die Welt, 08.10.2004
Die die Komposition stützenden Bildelemente sind gleichzeitig die tragenden Teile der Architektur.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Stilbildend wirkte seine sehr individuell von Bild zu Bild unterschiedliche Mischung sowohl naturnaher wie idealer Bildelemente.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8273
Sie beginnt, in Reaktion auf die Photographie, zunächst die farbigen Bildelemente zu unterstreichen.
Benjamin, Walter: Das Passagen-Werk. In: Tiedemann, Rolf (Hg.), Gesammelte Schriften Bd. 5,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1982 [1928-1929, 1934-1940], S. 42
Er muß sich deutlich vom Hintergrund abheben und muß die Aufmerksamkeit des Zuschauers als bestimmendes Bildelement auf sich ziehen.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 45
Zitationshilfe
„Bildelement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildelement>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildebene
Bilddruck
Bilddokument
Bilddienst
Bilddatum
Bildempfänger
bilden
bildend
Bilderalbum
Bilderatlas