Bilderhaken, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bilderhakens · Nominativ Plural: Bilderhaken
Worttrennung Bil-der-ha-ken
Wortzerlegung Bild Haken
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Haken zum Aufhängen von Bildern

Verwendungsbeispiele für ›Bilderhaken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bilderhaken waren wie der Stadtplan von einer geliebten Stadt, die zerstört worden ist. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1999]
Galeriestrahler werfen rechteckige Lichtflecken auf eine Wand, in der lediglich zwei Bilderhaken stecken. [Die Zeit, 28.04.2013, Nr. 17]
Überall hingen die Zeichen und Etiketten, an den Schrankschlüsseln, an Bilderhaken und an der Garderobe. [konkret, 1989]
In der Werkzeuglade fand er nur ein Hämmerchen, mit dem man allenfalls einen Bilderhaken in eine Sperrholzwand treiben konnte. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 223]
Philips und Grundig präsentierten auf der CeBIT Home letzte Woche in Hannover eine Lösung, um den Fernseher in Zukunft am Bilderhaken befestigen zu können. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1996]
Zitationshilfe
„Bilderhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bilderhaken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildergeschichte
Bildergalerie
Bilderfülle
Bilderfälscher
Bilderform
Bilderhalter
Bilderhandel
Bilderhändler
Bilderinhalt
Bilderkabinett