Bildformat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildformat(e)s · Nominativ Plural: Bildformate
Aussprache 
Worttrennung Bild-for-mat
Wortzerlegung Bild Format

Typische Verbindungen zu ›Bildformat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildformat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bildformat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er reflektiert seine Bildformate immer neu in geometrischen Flächen; so konnte sie auch die Malerei wieder akzeptieren. [Der Tagesspiegel, 29.08.1998]
Und extreme Bildformate – breit horizontal gelagert oder schmal vertikal emporwachsend – sprechen davon, daß sie Räumen zugeordnet waren. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.1997]
Die können anhand des Bildformats und der Farben schätzen, wann das Foto gemacht worden sein müsste. [Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50]
Wie das mit den kleinen, entsprechend geringer honorierten Bildformaten möglich war, bleibt ebenfalls rätselhaft. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1997]
Und noch eine Entscheidung steht aus: in welchem Bildformat die WM 2006 übertragen wird. [Der Tagesspiegel, 10.05.2005]
Zitationshilfe
„Bildformat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildformat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildform
Bildfolge
Bildfläche
Bildfeld
Bildfehler
Bildfrequenz
Bildfunk
Bildfälscher
Bildführung
Bildgalerie