Bildhälfte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bildhälfte · Nominativ Plural: Bildhälften
WorttrennungBild-hälf-te (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

link ober recht unter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildhälfte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die rechte Bildhälfte ist dreimal so breit wie der glänzende Streifen.
Bild, 19.06.2004
Hinten brennt das World Trade Center, die linke Bildhälfte füllt der verschwommene Kopf einer verzweifelten und fassungslosen Frau.
Die Zeit, 22.10.2001, Nr. 43
Für die Arbeit am Text der G.se können folgende Fragen hilfreich sein: Ist die Bildhälfte geklärt?
Frör, K.: Gleichnis und Parabel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 9694
In der rechten Bildhälfte wird gezeigt, daß diese kleinen Kastenregal-Teile unterschiedlich geöffnet gestapelt werden können.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 275
Auf der anderen Bildhälfte ist die vertikale Bildviertelachse auf der horizontalen Mittelachse durch Marats Kinnspitze angegeben.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 83
Zitationshilfe
„Bildhälfte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildhälfte>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildhaftigkeit
bildhaft
Bildgüte
Bildguß
Bildgröße
Bildhalter
Bildhauer
Bildhauerarbeit
Bildhaueratelier
Bildhauerei