Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Bildsignal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildsignal(e)s · Nominativ Plural: Bildsignale
WorttrennungBild-si-gnal · Bild-sig-nal
WortzerlegungBildSignal

Typische Verbindungen
computergeneriert

digital umwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildsignal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings ist die Schärfe des Bildsignals bei dieser Auflösung nicht mehr optimal.
C't, 2000, Nr. 23
Ein Bildsignal benötige mindestens sieben Minuten zur Erde, ein Befehlssignal wieder sieben Minuten zurück.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2004
Mit seiner lichtempfindlichen Rückseite kann er Bildsignale auf dem Fernseher auffangen.
Bild, 25.04.2001
Die elektrischen Signale der Mikrofone werden nach Amplitude, Frequenz und Phase analysiert und über einen Computer in Bildsignale umgewandelt.
Der Tagesspiegel, 29.11.2003
Unsere Empfängerzellen verfügen über eine bessere analytische Fähigkeit: Sie übermitteln informationsträchtigere Bildsignale zum Hirn, als die Rezeptoren des Affen.
Die Zeit, 23.03.1973, Nr. 13
Zitationshilfe
„Bildsignal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildsignal>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildserie
Bildsequenz
Bildseite
Bildschrift
bildschön
Bildspeicherung
Bildsprache
Bildstelle
Bildstock
Bildstörung