Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bildungsangebot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildungsangebot(e)s · Nominativ Plural: Bildungsangebote
Worttrennung Bil-dungs-an-ge-bot
Wortzerlegung Bildung Angebot
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Angebot an Bildungseinrichtungen und -möglichkeiten

Typische Verbindungen zu ›Bildungsangebot‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungsangebot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bildungsangebot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In kurzer Zeit haben sich dort weltweit mehrere tausend an den neuen Bildungsangeboten beteiligt. [Die Zeit, 09.11.2012 (online)]
Zudem halte ich den derzeitigen Boom privater Bildungsangebote für bedenklich. [Die Zeit, 18.05.2012, Nr. 21]
Dies fördert eine an modischen Trends orientierte Expansion des Bildungsangebotes. [Die Zeit, 28.01.1985, Nr. 04]
Bildungsangebote deutlich machen, sie attraktiv machen, das ist das Problem. [Die Zeit, 27.09.1974, Nr. 40]
Wie so oft bei neuen Bildungsangeboten sollten Sie die Programme genau prüfen. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2003]
Zitationshilfe
„Bildungsangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsangebot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsabschluss
Bildung
Bildträger
Bildtitel
Bildtiefe
Bildungsanspruch
Bildungsanstalt
Bildungsanstrengung
Bildungsarbeit
Bildungsarmut