Bildungsarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBil-dungs-ar-beit
WortzerlegungBildungArbeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Bildungsarbeit muss verbessert werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Förderung Grundsatz Kita Landeszentrale Religionspädagogik Schwerpunkt Seminar Stiftung Träger Zuschuß außerschulisch beruflich betrieblich demokratisch engagieren entwicklungspolitisch gesellschaftspolitisch gewerkschaftlich historisch-politisch intensiv kirchlich kulturell leisten politisch publizistisch schulisch sozialistisch staatsbürgerlich verstärken ökologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Zeit setzte er sich vor allem für die bäuerliche Bildungsarbeit ein.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1998
Und die entwicklungspolitische Bildungsarbeit, die aufklärend bei den Deutschen für ein globaleres Bewußtsein werben müßte, siecht dahin.
Die Zeit, 20.03.1995, Nr. 12
Angesichts der deutschen Geschichte ist eine glaubwürdige politische Bildungsarbeit nach wie vor notwendig.
Die Welt, 07.06.2000
Ihr Ziel ist es, die Arbeiter und Angestellten mit ihren Familien durch Bildungsarbeit an den Betrieb zu binden.
Joerden, R.: Volksbüchereien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35873
Damit soll an die Tradition der Kunstförderung und der Bildungsarbeit angeknüpft werden.
o. A. [D. M.]: Neuer Leipziger Kunstverein. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Zitationshilfe
„Bildungsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsarbeit>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsanstrengung
Bildungsanstalt
Bildungsanspruch
Bildungsangebot
Bildungsabschluß
bildungsarm
Bildungsarmut
Bildungsaufgabe
Bildungsauftrag
Bildungsausgabe