Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bildungsberater, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bildungsberaters · Nominativ Plural: Bildungsberater
Worttrennung Bil-dungs-be-ra-ter
Wortzerlegung Bildung Berater
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der in der Bildungsberatung tätig ist   Berufsbezeichnung

Verwendungsbeispiele für ›Bildungsberater‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pädagogen sehe ich künftig unter anderem als Bildungsberater der Schüler. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003]
Heute, sagt Lochner, sehe er sich vor allem in der Rolle des Bildungsberaters. [Die Zeit, 29.11.2010, Nr. 48]
Nach dem Studienabschluß will der Emdener, der zuvor auch Kommunikationswissenschaften studiert und jahrelang journalistisch gearbeitet hat, seine Dienste als freier Bildungsberater anbieten. [Die Welt, 20.08.2005]
Im Zeichen von mehr Selbstständigkeit für die Schulen soll das auch bedeuten, dass Schulräte zu Bildungsberatern werden und Abschied von ihrer Rolle als Aufsicht nehmen. [Der Tagesspiegel, 05.12.2001]
Der Themenpark 2000 wendet sich in diesem Jahr an Architekten, Immobilienmakler, Bildungsberater und Versicherer, die hier mit den Finanzgebern in Kontakt treten sollen. [C't, 2000, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Bildungsberater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsberater>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsbehörde
Bildungsbegriff
Bildungsbedürfnis
Bildungsausschuss
Bildungsausgabe
Bildungsberatung
Bildungsbereich
Bildungsbericht
Bildungsbeteiligung
Bildungsbrocken