Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bildungsbrocken, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bildungsbrockens · Nominativ Plural: Bildungsbrocken
Worttrennung Bil-dungs-bro-cken
Wortzerlegung Bildung Brocken

Verwendungsbeispiele für ›Bildungsbrocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie machen aus ihren mehr oder minder kümmerlichen Bildungsbrocken das Maß aller Dinge. [Tucholsky, Kurt: Der Mittler. In: Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930]]
Wenn sich hin und wieder ein Lehrer in das abgelegene Tal verirrte, dann schnappte der schmächtige Junge einige Bildungsbrocken auf. [Die Zeit, 17.08.2009, Nr. 33]
Bildungsbrocken wurden eher indirekt übermittelt, auf den wenigen Reisen mit den Eltern oder eben über die Festspielereignisse. [Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48]
Auf der Bühne des Münchner Residenztheaters müht sich das Ensemble nach Kräften, den Literaturleichen, denen Neuenfels seine Bildungsbrocken in den Mund gelegt hat, Leben einzuhauchen. [Die Zeit, 05.06.2000, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Bildungsbrocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsbrocken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsbeteiligung
Bildungsbericht
Bildungsbereich
Bildungsberatung
Bildungsberater
Bildungsbürger
Bildungsbürgertum
Bildungschance
Bildungsdefizit
Bildungsdichtung