Bildungserlebnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildungserlebnisses · Nominativ Plural: Bildungserlebnisse
Aussprache 
Worttrennung Bil-dungs-er-leb-nis
eWDG

Bedeutung

bildendes Erlebnis
Beispiel:
das entscheidende Bildungserlebnis wurde für ihn Italien

Verwendungsbeispiele für ›Bildungserlebnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geschichte als Wissenschaft galt in dieser besonderen Situation mit einem gewissen Recht als eine Art "Bildungserlebnis". [Heuß, Alfred: Verlust der Geschichte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959, S. 49]
Diese Theologie ist allenfalls noch Bildungserlebnis weniger, sie bewirkt heute nichts mehr. [Die Zeit, 29.10.1971, Nr. 44]
Gab es für Sie so etwas wie ein holländisches Bildungserlebnis? [Die Welt, 05.11.2005]
Berger erhofft die Erweiterung vertrauter Bildungserlebnisse, denkt jedoch leider nicht über die technische Struktur der vernetzten Computer. [Süddeutsche Zeitung, 19.07.1997]
Und was ich bei Herrn Jahntz erfuhr, war auch ein »Bildungserlebnis«. [konkret, 1996]
Zitationshilfe
„Bildungserlebnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungserlebnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungserfolg
Bildungselite
Bildungselement
Bildungseinrichtung
Bildungseifer
Bildungsexpansion
Bildungsexperte
Bildungsfabrik
Bildungsfaktor
Bildungsferne