Bildungsforscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bildungsforschers · Nominativ Plural: Bildungsforscher
Worttrennung Bil-dungs-for-scher
Wortzerlegung BildungForscher

Typische Verbindungen zu ›Bildungsforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungsforscher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bildungsforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie das genau funktioniert, erklärt der neuseeländische Bildungsforscher in seinem zweiten Buch, das 2011 erschienen ist.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Dort untersuchen Bildungsforscher die Probleme des naturwissenschaftlichen Unterrichts in der Schule.
Der Tagesspiegel, 15.08.2003
Bei den Diskussionen der Bildungsforscher war er häufiger und gerngesehener Gast.
Die Zeit, 24.10.1969, Nr. 43
Außerdem erinnert der Bildungsforscher daran, wie häufig Wissen unverdaut und ungenutzt angehäuft werde.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.1999
Und dabei hatte Hume doch nur die halbwegs verlässlichen Naturwissenschaften vor Augen, noch nicht den elaborierten Unsinn der Bildungsforscher!
Die Welt, 19.04.2004
Zitationshilfe
„Bildungsforscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsforscher>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsfernsehen
Bildungsferne
bildungsfern
bildungsfeindlich
Bildungsfaktor
Bildungsforschung
Bildungsfrage
Bildungsfreiheit
bildungsfremd
Bildungsgang