Bildungsfreiheit

Grammatik Substantiv
Aussprache [ˈbɪldʊŋsˌfʀaɪ̯haɪ̯t]
Worttrennung Bil-dungs-frei-heit

Verwendungsbeispiele für ›Bildungsfreiheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir müssen abwägen zwischen gesellschaftlicher Bildungseinheit und individueller Bildungsfreiheit, um so stetigen Wandel zu erlauben und wandelnde Stetigkeit zu erreichen. [Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07]
Um dieses Stückchen Bildungsfreiheit in Deutschland herzustellen, müsste nicht einmal das Grundgesetz geändert werden. [Die Zeit, 03.12.2001, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Bildungsfreiheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsfreiheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsfrage
Bildungsforschung
Bildungsforscher
Bildungsfernsehen
Bildungsferne
Bildungsfähigkeit
Bildungsgang
Bildungsgeschichte
Bildungsgesetz
Bildungsgrad