Bildungspolitik

WorttrennungBil-dungs-po-li-tik
WortzerlegungBildungPolitik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Teil der Kulturpolitik, der die Maßnahmen und Richtlinien für das Bildungswesen bestimmt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildungsplanung Bundeskompetenz CDU-Senat Chancengleichheit Familienpolitik Gesellschaftspolitik Hauptthema Kehrtwende Kleinstaaterei Kurskorrektur Kurswechsel Leitantrag Ländersache Neuorientierung Priorität Schwerpunkt Sozialpolitik Staatsregierung Umdenken Verkehrspolitik Versäumnis Wahlkampfthema Zentralisierung Zuständigkeit aktiv expansiv sozial-liberal sozialdemokratisch verfehlt zukunftsorientiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungspolitik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neue Kompetenzen gewinnen die Länder hingegen auf dem Feld der Bildungspolitik hinzu.
Die Welt, 05.11.2005
In der Bildungspolitik zeigt offenbar die Kritik der Opposition Wirkung.
Der Tagesspiegel, 30.08.2000
Im Kern der Bildungspolitik stehen die »Reformen« der beruflichen Ausbildung.
Kursbuch, 1971, Bd. 24
Zuerst wird das Erreichte von drei Jahrzehnten sozialistischer Bildungspolitik angeführt.
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 133
Sie waren Teil des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems (Bildungspolitik) und unterstanden jeweils dem Betriebsdirektor oder dem Leiter einer staatlichen Einrichtung.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7516
Zitationshilfe
„Bildungspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungspolitik>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsplanung
Bildungsplan
Bildungsphilister
Bildungspegel
Bildungspaket
Bildungspolitiker
bildungspolitisch
Bildungsprivileg
Bildungsprogramm
Bildungsprotz