Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bildungspolitik

Worttrennung Bil-dungs-po-li-tik
Wortzerlegung Bildung Politik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Teil der Kulturpolitik, der die Maßnahmen und Richtlinien für das Bildungswesen bestimmt

Typische Verbindungen zu ›Bildungspolitik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungspolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bildungspolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer sich von diesen schönen Phrasen täuschen läßt, kann allerdings keine richtige Strategie gegen kapitalistische Bildungspolitik aufbauen. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
Bildungspolitik, immer schon eine nationale Frage, gilt seither als besonders heißes Eisen. [Die Zeit, 10.01.1997, Nr. 3]
Hier muß man in der Tat von schuldhaftem Versagen der Bildungspolitik sprechen. [Der Spiegel, 15.11.1982]
Im Kern der Bildungspolitik stehen die »Reformen« der beruflichen Ausbildung. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
In dieser Zeit stand sie für eine besonders konservative Bildungspolitik. [Die Zeit, 06.02.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Bildungspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungspolitik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsplanung
Bildungsplan
Bildungsphilister
Bildungspegel
Bildungspaket
Bildungspolitiker
Bildungspotential
Bildungspotenzial
Bildungsprivileg
Bildungsprogramm