Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bildungssystem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildungssystems · Nominativ Plural: Bildungssysteme
Aussprache 
Worttrennung Bil-dungs-sys-tem
Wortzerlegung Bildung System
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Gesamtheit der Einrichtungen, organisatorische Elemente und Möglichkeiten zum Erwerb von Bildung innerhalb eines Landes
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein durchlässiges, einheitliches, inklusives, integratives Bildungssystem; das duale, dreigliedrige, föderative Bildungssystem
als Akkusativobjekt: das Bildungssystem reformieren, verbessern
in Präpositionalgruppe/-objekt: Chancengleichheit, Schwachstellen, Ungerechtigkeiten im Bildungssystem
als Aktivsubjekt: das Bildungssystem benachteiligt jmdn., krankt an etw., versagt
Beispiele:
Schlechte Bildungssysteme seien nicht nur ein Grundübel armer Länder, sondern auch eine der wichtigsten Ursachen von Flucht und Migration[…]. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.2017]
Kinder und Jugendliche, die in Sachsen zur Schule gehen sowie Studenten an sächsischen Hochschulen können sich glücklich schätzen: Ihr Bundesland verfügt über das beste Bildungssystem in Deutschland. [Der Spiegel, 18.08.2016 (online)]
Die hohe Qualifizierung der deutschen Facharbeiter durch das duale Bildungssystem wird […] überall gerühmt. [Die Welt, 30.05.2016]
Weiterbildung müsse neben frühkindlicher Förderung, der Schul‑ und der Berufsausbildung als vierte Säule des Bildungssystems aufgebaut werden. [Die Welt, 24.06.2008]
In der Ostzone ist […] der klare Aufbau eines einheitlichen organischen Bildungssystems vom Kindergarten bis zur Hochschule verwirklicht. [Berliner Zeitung, 29.01.1947]
2.
Teilbereich des Bildungssystems (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das berufliche, frühkindliche, schulische, tertiäre, universitäre Bildungssystem
Beispiele:
»Angesichts des soliden beruflichen Bildungssystems in Deutschland«, so die Experten, »besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit«, dass sich selbst Kinder, deren Eltern studiert haben, »freiwillig für berufliche Bildungsgänge entscheiden«. [Der Spiegel, 25.10.2015 (online)]
Während im formalen Bildungssystem der Staat das Sagen hat, handelt er bei der Weiterbildung hauptsächlich subsidiär. [Neue Zürcher Zeitung, 31.10.2012]
Im Kern der Umstellung des universitären Bildungssystems stand in den vergangenen zehn Jahren der Bachelor als »erster berufsqualifizierender Abschluss«. [Die Zeit, 15.03.2012]
Was den individuellen Nutzen eines Abschlusses im tertiären Bildungssystem – Unis und Fachhochschulen – anlangt, ist Österreich eine der besten Adressen. [Der Standard, 13.09.2011]
Daneben plädiert W[…] für […] ein besseres frühkindliches Bildungssystem, denn »vor allem Kinder aus bildungsfernen Schichten müssen verstärkt in Kindergärten spielend das Lernen erfahren«. [Der Spiegel, 06.12.2010 (online)]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Bildungssystem · Bildungswesen
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bildungssystem‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungssystem‹.

Zitationshilfe
„Bildungssystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungssystem>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsstätte
Bildungsstufe
Bildungsstudie
Bildungsstoff
Bildungsstandard
Bildungstheorie
Bildungstradition
Bildungstrieb
Bildungsträger
Bildungsungleichheit