Bildungsverständnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildungsverständnisses · Nominativ Plural: Bildungsverständnisse · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungBil-dungs-ver-ständ-nis
WortzerlegungBildungVerständnis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das College ist weltweit führend in der Entwicklung eines ökologisch orientierten Bildungsverständnisses.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.1997
In einer begeisternden Aufbruchsstimmung wurde mit neuen Curricula auch ein neues Bildungsverständnis entwickelt.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2002
In einer begeisternden Aufbruchstimmung wurde mit neuen Curricula auch ein neues Bildungsverständnis entwickelt.
Die Zeit, 24.12.2001, Nr. 52
Wir wollen nicht gleichgeschaltet werden mit der US-amerikanischen Kulturpolitik, es ist unser Bildungsverständnis, das mit den neuen Medien übereinkommen muss.
C't, 2000, Nr. 14
Die Gesamtschule ist bis heute Ausdruck eines leistungsfeindlichen Bildungsverständnisses, in dem Elite ein Schimpfwort ist.
Die Welt, 18.11.2000
Zitationshilfe
„Bildungsverständnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bildungsverständnis>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsverein
Bildungsveranstaltung
Bildungsurlaub
Bildungsungleichheit
Bildungstrieb
Bildungsvertrag
Bildungsverwaltung
Bildungsvorlauf
Bildungswärme
Bildungsweg