Billardspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBil-lard-spiel (computergeneriert)
WortzerlegungBillardSpiel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gesetze des Billardspiels wendet er auf dem Rasen an.
Die Zeit, 11.06.1971, Nr. 24
Auf das gemeinsame Billardspiel müssen die Kids im Jugendzentrum zur Zeit verzichten.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.2000
Die innere Arbeit an einer Komposition ging bei ihm immer weiter, sei es beim Billardspiel oder auf dem Friseurstuhl.
o. A.: M. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6790
Dem Grafen und seinem angeblichen Stallmeister ist das gar nicht unrecht und während eines Billardspiels versuchen beide heftig mit Gretchen anzubändeln.
Fath, Rolf: Rollen - B. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 2067
Die Abende verbrachte ich mit Klavierspielen oder im Gasthaus mit Biertrinken, Tabakrauchen und Billardspielen.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12082
Zitationshilfe
„Billardspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Billardspiel>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Billardqueue
Billardpartner
Billardkugel
Billardkegel
billardieren
Billardspieler
Billardstock
Billardtisch
Billardtuch
Billardzimmer