Billigflieger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Billigfliegers · Nominativ Plural: Billigflieger
Aussprache  [ˈbɪlɪçˌfliːgɐ]
Worttrennung Bil-lig-flie-ger
Wortzerlegung billigFlieger
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich Fluggesellschaft, die deutlich preiswertere Flüge (mit Einschränkungen in Komfort und Service) anbietet als die herkömmlich wirtschaftende Konkurrenz
Kollokationen:
als Genitivattribut: der Boom, der Preiskampf, die Angebote, die Tickets der Billigflieger; die Maschine des Billigfliegers; das Geschäftsmodell, Erfolgsrezept des Billigfliegers
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Drehkreuz für Billigflieger; die Konkurrenz durch Billigflieger
als Aktivsubjekt: der Billigflieger bietet etw. an, jagt [einer anderen Fluggesellschaft] etw. [Marktanteile] ab, expandiert, erobert etw. [den Markt, Marktanteile]
Beispiele:
Die Grenzen zwischen Billigfliegern, Charter‑Airlines und traditioneller Fluggesellschaft sind in den vergangenen Jahren immer stärker verwischt. [Die Zeit, 21.09.2007, Nr. 39]
Beim Billigflieger Ryanair ist der Gewinn um fast 30 Prozent eingebrochen. Die Gewinne würden »ein oder zwei Jahre leiden«, sagt Konzernchef Michael O’Leary voraus. [Welt am Sonntag, 26.05.2019, Nr. 21]
Grundpreis, Steuern, dazu die Kosten für Gepäck, Sitzplatz und Kreditkartenzahlung – bei Billigfliegern setzt sich der Flugpreis aus vielen Einzelposten zusammen. [Spiegel, 23.01.2014 (online)]
Bei Billigfliegern darf man oft weniger Gepäck mitnehmen als bei großen Airlines. [Der Tagesspiegel, 18.10.2004]
Die irische Firma Ryanair etwa jettet von Lübeck nach London für zehn Mark. Lockangebote, die der Billigflieger finanziert, indem er auf Verwaltung und Service verzichtet. Gebucht wird über Telefon oder Internet, das Gläschen Sekt im Flieger kostet extra. [Berliner Zeitung, 14.07.2000]
Innerhalb von fünf Jahren hatten die Billigflieger ihren Marktanteil drastisch erhöht. 1968 transportierten sie bereits 413.792 Passagiere oder rund 14 Prozent aller Transatlantikflüge. [Die Zeit, 09.08.1974, Nr. 33]
2.
einzelnes Flugzeug als Teil der Flotte einer Billigfluggesellschaft
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Drehkreuz für Billigflieger
als Aktivsubjekt: der Billigflieger fliegt, steuert etw. [ein Ziel, eine Stadt, einen Flughafen] an, hebt [zu einem bestimmten Ziel] ab, befördert etw.
Beispiele:
Vor allem aber sind nicht alle Plätze in den Billigfliegern wirklich billig. Kritiker sprechen von »Mogelpackungen«, da in der Regel nur zehn Prozent der Plätze für 19 oder 29 Euro zu haben sind, während der Rest oft deutlich teurer kommt. [Süddeutsche Zeitung, 23.07.2004]
Es wird immer leichter, zu günstigen Preisen mit dem Flugzeug aus Deutschland zu verreisen. […] So starteten im Winterhalbjahr […] 5.325 Billigflieger pro Woche – immerhin zehn Prozent mehr als im vorangegangenen Jahr. Sie flogen zu nunmehr knapp 700 Zielen. [Die Welt, 20.05.2019]
An Bord des Billigfliegers waren 162 Personen, die alle ums Leben kamen. [Neue Zürcher Zeitung, 25.01.2015]
3.
umgangssprachlich jmd., der bevorzugt preiswerte Flüge bucht oder der die Möglichkeit hat, preiswert zu fliegen
Beispiele:
Im Gegensatz zu den Billigfliegern im hinteren Teil der Maschine können die Vollzahler der Business‑Class künftig zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.1996]
An Bord desselben Regionalflugzeugs wird Billigfliegern, Business‑Kunden und Umsteigepassagieren – also auch Erstklass‑Kunden – ein einheitlicher Minimalservice angeboten, was von den Kunden immer weniger goutiert wird. [Neue Zürcher Zeitung, 11.12.2004]
Der Billigflieger bucht indes bequem vom Rechner aus. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.05.2002]
Im Mittelbau des Flugzeugs aber richtet Lufthansa‑Verkaufschef Günter Eser eine sogenannte Business‑Class ein[…]. Erst dahinter kommt eine Touristenklasse für Billigflieger. [Der Spiegel, 25.12.1978, Nr. 52]
Die Billigflieger erfahren erst drei Tage vor dem geplanten Abflug, ob ihr Platz frei ist. [Die Zeit, 18.06.1971, Nr. 25]

Thesaurus

Luftfahrt
Synonymgruppe
Billigairline · Billigflieger · ↗Billigfluggesellschaft  ●  Low-Cost-Airline  engl. · Low-Cost-Carrier  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Billigflieger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Billigflieger‹.

Zitationshilfe
„Billigflieger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Billigflieger>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Billigflagge
billiges Pflaster
billigerweise
billigenswert
billigen
Billigflug
Billigfluggesellschaft
Billigfluglinie
Billigheimer
Billigimport