Binderei

WorttrennungBin-de-rei (computergeneriert)
Wortzerlegungbinden-erei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Werkstatt, in der etw. gebunden wird, bes. Buchbinderei, Blumenbinderei

Typische Verbindungen
computergeneriert

Druckerei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Binderei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt sind für den Verlag etwa 30 Druckereien und Bindereien der sowjetischen Zone tätig.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19187
Von der Terrasse der Binderei überblickt man den gesamten Platz.
Die Zeit, 22.08.2012, Nr. 33
Einige Jahrzehnte später kam Hans Oldenbourg auf die Idee, neben dem Verlag und der Druckerei auch die Binderei auszuweiten.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1995
Mit seinen spitz zulaufenden Enden war Othello zugleich ein direkter Vorläufer heutiger Binderei.
Die Welt, 02.12.2000
Ein Buch muss aus der Binderei entwendet, Suchbegriffe richtig in den Computer eingegeben und die richtigen Dokumente aufgespürt und miteinander verglichen werden.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.2003
Zitationshilfe
„Binderei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Binderei>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Binder
Bindequote
binden
Bindemittel
Bindemäher
Binderin
bindern
Bindestrich
Bindewort
Bindewortsatz