Binnenhafen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBin-nen-ha-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungbinnen-Hafen1
eWDG, 1967

Bedeutung

Flusshafen
Gegenwort zu Seehafen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbau Bundesverband Flughafen Harburger groß umschlagen weltgroß zweitgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Binnenhafen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zufällig spielt die Geschichte in einer großen Stadt mit Binnenhafen.
Die Welt, 12.08.2000
Aber sogar ein Hotel am Binnenhafen heißt "Zur grauen Stadt am Meer".
Der Tagesspiegel, 07.05.1999
Für ihn ist es keine absurde Idee, den Binnenhafen zu kommunalisieren.
Die Zeit, 12.10.1973, Nr. 42
Wir haben einen der größten Binnenhäfen, und das Wasserstraßenkreuz macht uns ganzjährig erreichbar.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.2003
Ferner beschrieben sie den Ablauf der Besetzung der Ämter, Medien und öffentlichen Einrichtungen bis hin zu Binnenhäfen.
C't, 1995, Nr. 3
Zitationshilfe
„Binnenhafen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Binnenhafen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Binnengrenze
Binnenglied
Binnengewässer
Binnenfischerei
Binnenerzählung
Binnenhandel
Binnenhof
Binnenkanal
Binnenkonjunktur
Binnenkreuzer