Binnenverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBin-nen-ver-kehr (computergeneriert)
Wortzerlegungbinnen-Verkehr
eWDG, 1967

Bedeutung

Verkehr innerhalb der Grenzen eines Landes

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Binnenverkehr entlasten sie die Straßen von Lkw und transportieren Massengüter günstiger als die Bahn.
Die Welt, 25.02.2005
Ihm oblag die Überwachung der Volkswirtschaft und die Kontrolle des gesamten Binnenverkehrs.
Der Spiegel, 05.11.1990
Die Fahrpreise im Binnenverkehr mit der Eisenbahn, dem Bus oder den städtischen Nahverkehrsmitteln sind seit Jahrzehnten konstant und sehr niedrig.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21462
Mächtige Deiche schützen das Land, Schleusen und Pumpwerke regeln die Wasserzufuhr und den Binnenverkehr.
o. A.: Einhundertdreiundachtzigster Tag. Montag, 22. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14328
Für die Niederelbe aber ist es typisch geworden und wird dort im Hafenbetrieb, in der Frachtfahrt und der Hochseefischerei wie im Binnenverkehr verwandt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 428
Zitationshilfe
„Binnenverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Binnenverkehr>, abgerufen am 16.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Binnentarif
Binnenstruktur
Binnenstaat
Binnenseite
Binnensee
Binnenwährung
Binnenwanderung
binnenwärts
Binnenwasser
Binnenwasserstraße