Binokular

WorttrennungBi-no-ku-lar · Bin-oku-lar (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Binokular‹ als Erstglied: ↗Binokularmikroskop
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

für das Sehen mit beiden Augen eingerichtetes optisches Gerät (wie Fernglas, Mikroskop o. Ä.)

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Binokular · ↗Feldstecher · ↗Fernglas · Prismenfernglas  ●  ↗Fernrohr  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Freilandlabor Britz lädt alle Interessierten ein, mit Lupen und Binokularen diese Tierwelt zu erforschen.
Der Tagesspiegel, 10.07.2004
Seit zehn Minuten sitzt Caroline Samuel über dem Binokular und rührt sich nicht.
Die Zeit, 20.08.2001, Nr. 34
Wir gucken deshalb in Bestimmungsbüchern nach, schauen uns die Sachen mit Becherlupe und Binokular an.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.2004
Unter dem Binokular können Wissenschaftler und Laboranten das biologische Material genauer anschauen und nach Chromosomen fahnden
Die Welt, 19.07.2004
Es umfaßt den gesamten Lebensraum Teich, die Erkundung der Tier- und Pflanzenwelt unter dem Binokular und die Gewässergütebestimmung.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1995
Zitationshilfe
„Binokular“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Binokular>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Binokel
Binode
Binnenzoll
binnenwirtschaftlich
Binnenwirtschaft
Binokularmikroskop
Binom
Binomialkoeffizient
binomisch
Binse