Bioindustrie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBio-in-dus-trie · Bio-in-dust-rie
Wortzerlegungbio-Industrie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nirgends sonst wird die Bioindustrie derart massiv mit Staatsmitteln gefördert.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2004
Und könnten Frauen künftig nicht sozial verpflichtet oder finanziell ermuntert werden, Medizin und Bioindustrie mit dem angeblichen Heilmittel zu versorgen?
o. A.: Weibliche Plantagen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Die Fusion ist nur der Auftakt einer lange erwarteten Konsolidierungswelle in der britischen Bioindustrie.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1999
Auch Skandale in den eigenen Reihen sorgten für Tendenzen in der japanischen Bioindustrie, sich zu isolieren.
Die Zeit, 06.09.1985, Nr. 37
Ohne staatliche Hilfe sind die Schweizer Chemiekonzerne Spitze in Europas Bioindustrie
Die Zeit, 08.06.1984, Nr. 24
Zitationshilfe
„Bioindustrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bioindustrie>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biohonig
biographisch
Biographik
Biographieforschung
Biographie
Bioinformatik
Biokatalysator
Bioklimatologie
Biokost
Biokraftstoff