Bioproduktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBio-pro-duk-ti-on (computergeneriert)
Wortzerlegungbio-Produktion

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar stellen immer mehr Betriebe auf Bioproduktion um, aber ihr Anteil an der gesamten Bauernschaft ist weiterhin sehr gering.
Die Welt, 17.01.2004
Die wirklichen Dimensionen der Bioproduktion erlebten die Besucher am Ende der Tagesreise in Coesfeld.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.2002
Da es zu Salaten aus Bioproduktion keine wirklich empfehlenswerte Alternative gibt, fordert Greenpeace den Handel auf, das Bio-Sortiment im Winter zu erweitern.
Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05
Wenn eine Branche sich jetzt auf Bioproduktion umstellt, werden - nach allen Regeln der Ökonomie - die Lebensmittel auch wieder billiger.
Der Tagesspiegel, 10.01.2001
Neben der Nahrungsmittelproduktion böten sich Landtourismus, Kompostierung, Entsorgung, Landschaftspflege, kommunale Dienstleistungen, Bioproduktion und Direktvermarktung an.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000
Zitationshilfe
„Bioproduktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bioproduktion>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bioprodukt
biopolitisch
Biopolitik
biophysikalisch
Biophysik
Biopsie
Biopsychismus
Biorhythmik
Biorhythmus
Bios