Biowissenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Biowissenschaft · Nominativ Plural: Biowissenschaften
Aussprache
WorttrennungBio-wis-sen-schaft
Wortzerlegungbio-Wissenschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bereich Biomedizin Biotechnologie Chemie Ethik Feld Fortschritt Genforschung Informatik Informationstechnik Informationstechnologie Materialforschung Medizin Nanotechnologie Philosophie Physik Referenzzentrum Revolution Schwerpunkt Universität Zeitalter Zentrum angewandt modern molekular

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Biowissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit diese Methode bekannt ist, haben sich die Biowissenschaften radikal verändert.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.2004
Wir haben uns jedoch bemüht, die Biowissenschaften in voller Breite abzubilden.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2001
Die Biowissenschaft bemüht sich redlich, alteingesessene Tätigkeiten unnötig zu machen.
Die Welt, 26.05.2001
Besonders im Fall der Biowissenschaften muß jedoch bezweifelt werden, ob eine überproportionale Förderung dieser Disziplin gerechtfertigt ist.
Die Zeit, 22.04.1988, Nr. 17
Die Funktionsanalyse der Gene wird jedoch einmal die Biowissenschaften grundlegend verändern.
Der Tagesspiegel, 01.12.1999
Zitationshilfe
„Biowissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Biowissenschaft>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biowirtschaft
Biowelle
Biowaffe
Bioverordnung
Bioverfügbarkeit
Biozeichen
biozentrisch
Biozönologie
Biozönose
BIP-Wachstum