Bischofsmütze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBi-schofs-müt-ze
WortzerlegungBischofMütze
eWDG, 1967

Bedeutung

Religion prächtige Mütze, die der Bischof während des Gottesdienstes trägt, Mitra

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter elegant weichen Bischofsmützen lugen sie blasiert und kalt hervor auf die niedrigeren Ränge.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1997
Rotgestreifte Wolkenfetzen und das scheinbare Glühen der Bischofsmütze deuten den Sonnenaufgang an.
Die Zeit, 20.03.1995, Nr. 12
Die abgebildeten Figuren trugen blaue Uniformen, dazu lange blaue Schürzen und blaue Bischofsmützen.
Die Welt, 11.11.2000
Bei der feierlichen Weihe bekam Robinson von seinen Eltern das Messgewand überreicht, seine Töchter setzten ihm die Bischofsmütze auf.
Bild, 04.11.2003
Das mitunter Würzburg zugeschriebene Zeichen mit der Bischofsmütze ist wahrscheinlich die Porzellanmarke der Fabrik Ellwangen.
o. A.: Lexikon der Kunst - W. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31337
Zitationshilfe
„Bischofsmütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bischofsmütze>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bischofsmantel
bischofslila
Bischofskreuz
Bischofskonferenz
Bischofskollegium
Bischofsring
Bischofssitz
Bischofsstab
Bischofsstadt
Bischofsstuhl