Bismarckhering, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBis-marck-he-ring
eWDG, 1967

Bedeutung

marinierter roher Hering ohne Gräten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bismarckheringe gehören zur deutschen Identität, weshalb ihnen ein Platz im Herzen aller Konservativen sicher ist.
Die Zeit, 11.05.2009, Nr. 19
Der Kanzler fände auf der Karte sogar Bismarckheringe und Sauerkraut.
Die Zeit, 21.05.1982, Nr. 21
Die Fabrikation von Mozartkugeln beweist nahezu nichts, kaum mehr als die Existenz von Bismarckheringen oder Schillerlocken.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2004
Und weil man dazu die Müllers, die Maiers oder die Hubers eingeladen hatte, konnte man doch nicht bloß einen Bismarckhering mit Schwarzbrot servieren.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.1994
Zu den bekanntesten Präserven gehören Bratheringe, Heringe in Gelee, in Saucen, Rollmöpse, Bismarckheringe, Krabbenerzeugnisse, bestimmte Würstchen, Dosenschinken oder Mayonnaise.
Schönfeldt, Sybil: Leichte schnelle Küche, Hamburg: Litten 1978, S. 257
Zitationshilfe
„Bismarckhering“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bismarckhering>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bismarckeiche
bislang
Biskuittorte
Biskuitteig
Biskuitschnitte
Bismarckzeit
bismillah
Bismut
Bismutit
Bison