Bistrotisch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bistrotisch(e)s · Nominativ Plural: Bistrotische
Aussprache [bɪsˈtʀoːtɪʃ]
Worttrennung Bis-tro-tisch
Wortzerlegung BistroTisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

kleinerer einbeiniger runder Tisch mit meist eisernem Fuß

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Bistrotisch · ↗Stehtisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bistrotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bistrotisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bistrotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier kann man auch an der Bar oder an Bistrotischen Platz nehmen.
Die Welt, 05.09.2000
Für vier Bistrotische, die dort parallel zu den parkenden Autos auf dem Trottoir stehen, hat der Wirt kein behördliches Papier.
Der Tagesspiegel, 10.08.2000
Man sitzt an Bistrotischen, an der Bar gibt es Wein.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1996
Dicht gedrängt sitzen sie um einen kleinen Bistrotisch in der Mensa.
Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21
Vor dem Lokal stehen auf künstlichem Rasen Bistrotische, um die sich Anwälte drängen.
Die Welt, 21.08.2003
Zitationshilfe
„Bistrotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bistrotisch>, abgerufen am 13.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bistro
Bistouri
Bister
bistabil
Bisswunde
Bistum
Bistumssprecher
Bistumsverwaltung
bisweilen
Biswind