Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bizone

Worttrennung Bi-zo-ne (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

früher (1947 gebildetes) einheitliches Wirtschaftsgebiet aus der amerikanischen und britischen Besatzungszone in Deutschland

Thesaurus

Geschichte, Politik
Synonymgruppe
Bizone · Vereinigtes Wirtschaftsgebiet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Bizone‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bizone‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bizone‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ausfuhr der Bizone erreicht im Juli mit 55 Mill. [o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19657]
Die Ausfuhr der Bizone belief sich im August auf 58 Mill. [o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19745]
Für die Bizone wird die Bewirtschaftung von Papier, Baumaterial und Kaffee aufgehoben. [o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19599]
Es zeige sich das Bestreben, die eheliche Industrie in der Bizone unmodern und unwirtschaftlich arbeiten zu lassen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]]
Der Rechtsschutz erstreckt sich ohne Prüfung ausschließlich auf die Sicherung der etwaigen Priorität für die Bizone. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]]
Zitationshilfe
„Bizone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bizone>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bizinie
Bizeps
Bizarrerie
Biwakfeuer
Biwak
Bl.
Blabla
Blache
Blachfeld
Black Bottom