Blödling, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Blödlings · Nominativ Plural: Blödlinge
Aussprache [ˈbløːtlɪŋ]
Worttrennung Blöd-ling
Wortzerlegung blöd-ling
ZDL-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

abwertend
Synonym zu Blödmann
Beispiele:
»O süße Anna«, seufzt der Blödling in den »Lustigen Weibern« immer wieder. [Die Welt, 10.12.2004]
Und alle unsre Gestern führten Narren. Den Pfad zum staubigen Tod. Aus, kleines Licht! Leben ist nur ein wandelnd Schattenbild, ein armer Komödiant, der spreizt und knirscht sein Stündchen auf der Bühn und dann nicht mehr vernommen wird; ein Märchen ist’s, erzählt von einem Blödling, voller Klang und Wut. [Spirits of the Dead, 1968 (Filmuntertitel), 1968, aufgerufen am 31.10.2014]
Jeder Blödling, Doofkopp, Flappmann, Clown, Idiot geht aufs College. [Der Spiegel, 13.11.1967, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Blödling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bl%C3%B6dling>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blödigkeit
Blödian
Blödi
Blödheit
Blödhammel
Blödmann
Blödsinn
blödsinnig
Blödsinnigkeit
Blog