Blütenkranz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBlü-ten-kranz (computergeneriert)
WortzerlegungBlüteKranz
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
einen Blütenkranz winden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Pharao

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blütenkranz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derweilen verharren die Mädchen, die Frauen, die Damen bei ihren Blütenkränzen und den allfälligen Stickereien.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1996
Diese Sorte, die zwei Blütenkränze ausbildet, gibt es seit dem 17.
Der Tagesspiegel, 09.04.2005
Aus dem Blütenkranz einer wunderschönen, exotischen Pflanze wuchs ein Mädchenkopf hervor.
Die Zeit, 30.05.1969, Nr. 22
Auf der Terrasse wurde das Bild aufgenommen, das die beiden im Blütenkranz zeigt, weißhaarig.
Die Welt, 20.03.1999
Die süße "Rosalie" (Preis 349 Mark) trägt ein cremefarbenes Seidenkleid und einen festlichen Blütenkranz.
Bild, 16.12.1998
Zitationshilfe
„Blütenkranz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blütenkranz>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blütenkopf
Blütenknospe
Blütenkleid
Blütenkelch
Blütenhülle
Blütenkrone
Blütenlese
Blütenmeer
Blütenmonat
Blütenöl