Blankobogen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBlan-ko-bo-gen (computergeneriert)
WortzerlegungblankoBogen2
eWDG, 1967

Bedeutung

Kaufmannssprache unbeschriebener, unbedruckter Bogen Papier

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Rückgabe wurde die Rechnung auf einem Blankobogen ausgedruckt.
Die Welt, 17.08.2001
Zu Beginn der achtziger Jahre überließ er Peter Moore, der ihm von 1960 bis 1974 als Sekretär gedient hatte, 35 500 signierte Blankobögen.
Die Welt, 07.09.2000
Für 100,– DM hatte der Kriminalbeamte diese Blankobogen des Präsidiums verkauft.
Die Zeit, 28.01.1957, Nr. 04
Zitationshilfe
„Blankobogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blankobogen>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blankoakzept
blanko
Blankleder
blankfegen
Blankette
Blankokredit
Blankoscheck
Blankounterschrift
Blankovollmacht
Blankowechsel