Blastula

Worttrennung Blas-tu-la
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie im Verlauf der Furchung aus der Eizelle entstehender, meist hohler Zellkörper

Verwendungsbeispiele für ›Blastula‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die psychologischen Tatsachen, welche wir unmittelbar bei der Bildung der Blastula beobachten können, sind teils Bewegungen, teils Empfindungen dieses Zellvereins. [Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367]
Thomson gelang es, sie bis zur Furchungsteilung, also bis zum Stadium der so genannten Blastula zu züchten. [Die Zeit, 29.05.2000, Nr. 22]
Die einzelnen Zellen des ersten Teilungs‑ oder Furchungsprozesses hat der um den Ausbau der Entwicklungslehre so verdiente Forscher Ernst Haeckel "Blastula" genannt. [Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 36]
Wie ich in meiner Gasträatheorie (1872) gezeigt habe, entsteht bei sämtlichen Gewebetieren zunächst aus der vorher betrachteten Blastula eine höchst charakteristische Keimform, die Gastrula. [Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367]
Zitationshilfe
„Blastula“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blastula>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blastozöl
Blastozyt
Blastoporus
Blastomyzet
Blastomykose
Blasverfahren
Blater
Blatt
Blatt-Trieb
Blattachsel