Blattlaus, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBlatt-laus (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

kleines, schädliches Insekt, das den Pflanzensaft saugt
Beispiel:
Blattläuse bekämpfen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ameise Ausscheidung Bekämpfung Ei Feind Fliege Honigtau Insekt Marienkäfer Milbe Pflanze Raupe Schneck Schädling Spinnmilbe Zikade befallen bekämpfen ernähren fressen melken produzieren saugen schützen vermehren vernichten vertilgen vertreiben übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blattlaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bestimmte Blattläuse fallen einer Untersuchung zufolge immer wieder auf ihre Füße.
Die Zeit, 04.02.2013 (online)
Reicht der Platz auf einer Pflanze nicht, entwickeln sich fliegende Blattläuse.
Der Tagesspiegel, 15.07.2004
Die Blattläuse lassen dabei aus ihrem After einen Tropfen eines zuckersüßen Saftes austreten.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 30
Übertragen wird das Virus durch den Samen und auf dem Feld durch Blattläuse.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 435
So ist es auch bei den Blattläusen, Wanzen und manchen anderen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 263
Zitationshilfe
„Blattlaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blattlaus>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blattkrone
Blattkrankheit
Blattkohl
Blattknospe
Blattkapitell
Blattlausbefall
Blättlein
blattlos
Blattmacher
Blattmotiv