Blattoberfläche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Blattoberfläche · Nominativ Plural: Blattoberflächen
Worttrennung Blatt-ober-flä-che
Wortzerlegung  Blatt Oberfläche

Typische Verbindungen zu ›Blattoberfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blattoberfläche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blattoberfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie legen die Eier auf der Blattoberfläche ab, bis zu 300 pro Blatt.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2004
Diese Wirkung beruht auf einer mikroskopischen Struktur der Blattoberfläche, durch die sich Schmutzpartikel nicht mehr anlagern können.
Die Welt, 18.03.2002
Die Palisadenzellen sind etwas in die Länge gestreckt und senkrecht zur Blattoberfläche angeordnet.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 204
Das ist typisch für fleischfressende Pflanzen: Sie wachsen unter widrigen Bedingungen und nehmen Nährstoffe von toten Tieren über ihre Blattoberfläche auf.
Die Zeit, 09.01.2012 (online)
Denn ein zehn bis fünfzehn Zentimeter dickes Pflanzenpolster aus Wildem Wein weist nur drei bis fünf Quadratmeter Blattoberfläche pro Quadratmeter Hauswand auf.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Blattoberfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blattoberfl%C3%A4che>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blattnerv
Blattmotiv
Blattmacher
blattlos
Blättlein
Blattpetersilie
Blattpflanze
Blattrand
Blattranke
blättrig