Blattrosette, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBlatt-ro-set-te (computergeneriert)
WortzerlegungBlattRosette

Typische Verbindungen
computergeneriert

grundständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blattrosette‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bildet im ersten Jahr eine große Blattrosette, aus der sich im zweiten Jahr der annähernd zwei Meter hohe Blütenstand entwickelt.
Der Tagesspiegel, 31.08.2002
Aus dem wie abgebissen wirkenden Wurzelstock entspringt eine Blattrosette mit breit-eiförmigen Laubblättern.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 112
Ganz anders im Wuchs ist P. sphaerostáchyum mit dunkelgrünen Blattrosetten und aufrechten, 50 cm hohen, karminroten Blütenähren.
Schacht, Wilhelm: Der Steingarten und seine Welt, Ludwigsburg: Ulmer 1953, S. 116
Oberirdisch bilden die meisten Genlisea -Arten nur eine bescheidene Blattrosette von etwa drei Zentimetern Durchmesser.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1998
Zitationshilfe
„Blattrosette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blattrosette>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blattroller
Blattrippe
blättrig
Blattranke
Blattrand
Blattsäge
Blattsalat
Blattscheide
Blattschmuck
Blattschuß