Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Blauhelm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Blauhelm(e)s · Nominativ Plural: Blauhelme
Worttrennung Blau-helm
Wortzerlegung blau Helm1
Wortbildung  mit ›Blauhelm‹ als Erstglied: Blauhelmsoldat

Thesaurus

Synonymgruppe
Blauhelm · UN-Soldat · UNO-Soldat

Typische Verbindungen zu ›Blauhelm‹ (berechnet)

Abzug Bewegungsfreiheit Einsatz Entsendung Mandat Praesenz Rueckzug Rückzug Stationierung Un Un-mission abziehen entsenden franzoesische franzoesischen franzoesischer haetten holländisch kanadisch nepalesisch niederlaendische niederlaendischen niederländisch pakistanisch stationieren stationiert wuerden überwachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blauhelm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blauhelm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die verschärfte Situation bekamen auch die örtlich stationierten Blauhelme zu spüren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Um die Resolution 871 durchzusetzen, benötige er unbedingt 4 000 zusätzliche Blauhelme. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]]
Die niederländischen Blauhelme seien "in großartiger Weise" ihrer Verantwortung gerecht geworden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Dennoch wollte die Regierung Österreichs erst keinen Abzug der Blauhelme ins Auge fassen. [Die Zeit, 04.09.2013, Nr. 23]
Für die Sicherheit hatten die Vereinten Nationen etwa 6000 Blauhelme aufgeboten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Zitationshilfe
„Blauhelm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blauhelm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blauhai
Blaufärbung
Blaufuchs
Blaufilter
Blaufelchen
Blauhelmsoldat
Blauhemd
Blauholz
Blaujacke
Blaukabis