Bleibeperspektive, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bleibeperspektive · Nominativ Plural: Bleibeperspektiven
Worttrennung Blei-be-per-spek-ti-ve · Blei-be-pers-pek-ti-ve
Wortzerlegung bleibenPerspektive

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bleibeperspektive‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bleibeperspektive‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bleibeperspektive‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich setze mich dafür ein, dass wir schnell einen Weg finden, diesen Familien eine Bleibeperspektive zu geben.
Der Tagesspiegel, 22.08.2004
Ihnen eine Bleibeperspektive zu geben, festigt die Gesellschaft der Inländer.
Die Welt, 24.06.2005
In Ländern wie Kanada oder Schweden gibt man Migranten eine Bleibeperspektive und betrachtet sie als Kanadier beziehungsweise als »Neuschweden«.
Die Zeit, 27.04.2008, Nr. 18
Der Landtag hatte beschlossen, dass Flüchtlinge mit Bleibeperspektive in städtischen Unterkünften leben sollen, Flüchtlinge ohne gute Bleibechancen jedoch in staatlichen.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.2003
Demnach könnten bald auch Ausländer wie Deniz Uludag Bafög erhalten, wenn sie eine »dauerhafte Bleibeperspektive« haben, zum Beispiel durch einen Studienplatz.
Die Zeit, 12.11.2007, Nr. 46
Zitationshilfe
„Bleibeperspektive“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleibeperspektive>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleibenzin
bleibenlassen
bleibend
bleiben lassen
bleiben
Bleiberecht
Bleibeschwerung
Bleibohne
bleich
Bleichcreme