Bleigehalt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bleigehalt(e)s · Nominativ Plural: Bleigehalte
Worttrennung Blei-ge-halt
Wortzerlegung Blei1Gehalt1

Typische Verbindungen zu ›Bleigehalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bleigehalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bleigehalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher untersuchen wir oft gezielt, zum Beispiel auf den Bleigehalt.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2002
Der Bleigehalt des Haares läßt sich mit der Spektralanalyse genau bestimmen.
Die Zeit, 27.10.1972, Nr. 43
Der Zusammenhang zwischen Bleigehalt und »neuropsychologischen Beeinträchtigungen« sei nur »vorgetäuscht«.
konkret, 1982
Bekannt ist, dass Rauchen und Alkoholkonsum den Bleigehalt im Körper erhöhen können.
Die Welt, 11.02.2003
Zugleich setzte er sich für eine "größtmögliche Reduktion der Bleigehalte" im Benzin "bis hin zur Verwendung bleifreien Benzins" ein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
Zitationshilfe
„Bleigehalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleigehalt>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bleigefasst
Bleifuß
Bleifüllung
Bleifrei
Bleifeder
Bleigewicht
Bleigießer
Bleigießerei
Bleiglanz
Bleiglas