Bleigewicht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bleigewicht(e)s · Nominativ Plural: Bleigewichte
Aussprache 
Worttrennung Blei-ge-wicht (computergeneriert)
Wortzerlegung Blei1Gewicht
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein Bleigewicht stemmen
bildlich
Beispiel:
Umsonst hängen wir die Bleigewichte der Sorgen, der Hoffnung ... an unsere Sohlen [FalladaWolf1,35]

Thesaurus

Synonymgruppe
Bleigewicht · ↗Senker

Typische Verbindungen zu ›Bleigewicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bleigewicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bleigewicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An jeder Szene hängt, auf jedem Satz lastet das Bleigewicht des ganzen Lebensernstes.
Die Zeit, 28.09.1990, Nr. 40
Dieses Leben ist ihnen zugestoßen, sie schleppen die Bleigewichte seiner Geschichte mit sich herum, werfen sie sich gegenseitig über, verletzen sich dabei und verzweifeln.
Die Welt, 12.03.2005
Hängt sich eine solche Historie nicht wie ein Bleigewicht an das Handeln für die Nation?
Heimpel, Hermann: Entwurf einer deutschen Geschichte. In: ders., Der Mensch in seiner Gegenwart, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1957 [1953], S. 185
Bleigewichte hängen an meinen Lidern, und dort steht der Schlaf.
Perutz, Leo: Die dritte Kugel, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1988 [1915], S. 1
Mechanisch stiegen Lisas Füße, an denen die Kletterschuhe wie Bleigewichte hingen, die knarrende Treppe hinauf.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 45
Zitationshilfe
„Bleigewicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleigewicht>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleigehalt
bleigefasst
Bleifuß
Bleifüllung
Bleifrei
Bleigießer
Bleigießerei
Bleiglanz
Bleiglas
Bleiglasur