Bleiglanz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bleiglanzes · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Blei-glanz
Wortzerlegung Blei1 Glanz
eWDG

Bedeutung

bleigraues, metallisch glänzendes Bleierz

Typische Verbindungen zu ›Bleiglanz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bleiglanz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bleiglanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die rötlichen Steine mit den hellen Flecken, das ist Fleckenporphyr, hier hast du kristallisierten Quarz, und dies ist Bleiglanz. [Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 27367]
Der Schauinsland ist seit den Tagen, da man Bleiglanz, Zink und Kupfer aus ihm kratzte, durchlöchert wie ein Käse. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2000]
Diese Form kommt hauptsächlich nur in Kombination mit anderen Flächen (Würfel) vor, so z. B. am Fluorit, Bleiglanz. [Raaz, Franz u. Tertsch, Hermann: Geometrische Kristallographie und Kristalloptik und deren Arbeitsmethoden, Wien: J. Springer 1939, S. 91]
Über die Wände huschen Lichtkegel und finden rot, gelb, schwarzblau und weiß schimmernde Adern von Zinkblende, Bleiglanz oder Calcit. [Die Zeit, 02.08.2006, Nr. 32]
An seinem Stand beim Mineralientag der bayerischen Mineralienfreunde in der kleinen Olympiahalle bewunderten die Besucher Bergkristalle, Calcite, bunten Kupferkies, Bleiglanz, Zinkblende und eben das Naturgold. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2001]
Zitationshilfe
„Bleiglanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleiglanz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleigießerei
Bleigießer
Bleigewicht
Bleigehalt
Bleifüllung
Bleiglas
Bleiglasur
Bleiguss
Bleihe
Bleihütte