Bleikammer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBlei-kam-mer
WortzerlegungBlei1Kammer
Wortbildung mit ›Bleikammer‹ als Erstglied: ↗Bleikammerverfahren
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Chemie mit Bleiplatten ausgekleideter Raum zur Herstellung von Schwefelsäure
2.
meist im Plural
historisch
siehe auch Bleidach (Lesart 2)
Beispiel:
[es ist grausam] ihn in den dumpfen Bleikammern ... festhalten zu wollen [B. v. Arnim6,162]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dogenpalast Flucht berüchtigt venezianisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bleikammer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Töne gibt es kein Entrinnen aus der Bleikammer.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1998
Er versank in den militärischen Untersuchungsgefängnissen der alten Monarchie, in den Bleikammern Österreichs.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 348
Beides schlägt selbstverständlich fehl, und nur durch einen finalen Gnadenakt des Dogen kann er dem Lebensabend in den venezianischen Bleikammern entgehen.
Der Tagesspiegel, 11.08.2002
Aus diesem Grunde werden Bleikammern höchstens kurzfristig zu Reparaturzwecken, nicht aber zur Verminderung der Ausbringung, stillgelegt.
Kilger, Wolfgang: Produktions- und Kostentheorie, Wiesbaden: Betriebswirtschaftl. Verl. Gabler 1958, S. 92
Immerhin wußte er genug über Krankheiten, Heilmittel und Chemikalien, um seine Flucht aus den Bleikammern von Venedig zu inszenieren.
o. A.: Die Wissenschaftsbücher des Jahres. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Bleikammer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleikammer>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleikabel
Bleihütte
Bleihe
bleihaltig
Bleiguß
Bleikammerverfahren
Bleikapsel
Bleiklumpen
Bleikristall
Bleikristallglas