Bleikristall, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bleikristall(e)s · Nominativ Plural: Bleikristalle
Aussprache 
Worttrennung Blei-kris-tall
Wortzerlegung Blei1 Kristall2
Wortbildung  mit ›Bleikristall‹ als Erstglied: Bleikristallglas
eWDG

Bedeutung

stark glänzendes Bleiglas, das leicht zu schleifen ist
Beispiel:
eine Vase aus Bleikristall

Verwendungsbeispiele für ›Bleikristall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat eine kleine Kugel aus Bleikristall bekommen, Handarbeit aus dem Bayerischen Wald, aus einem Stück mundgeblasen. [Die Welt, 12.03.1999]
Die Erzeugnisse der Schmuckglashütten, farbige Gläser und Kelche, Römer, Vasen, Gläser und Schalen aus Bleikristall erfordern ebenfalls hohes handwerkliches und kunsthandwerkliches Geschick. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22002]
Sie stellt als einzige Firma in den neuen Bundesländern Vasen, Gläser und Römer aus Bleikristall her. [Bild, 08.03.2003]
Dort sitzt man unter Bleikristall und Blattgold und fragt sich: Wo sind die anderen Gäste? [Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50]
Der deutsche Marktführer bei Bleikristall legt Wert auf höchste Präzision, wie hier beim Vorzeichnen der zu schleifenden Muster. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.1997]
Zitationshilfe
„Bleikristall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleikristall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleiklumpen
Bleikapsel
Bleikammerverfahren
Bleikammer
Bleikabel
Bleikristallglas
Bleikugel
Bleilegierung
Bleilot
Bleimantel