Bleikristall, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBlei-kris-tall
WortzerlegungBlei1Kristall2
eWDG, 1967

Bedeutung

stark glänzendes Bleiglas, das leicht zu schleifen ist
Beispiel:
eine Vase aus Bleikristall

Typische Verbindungen
computergeneriert

Glas

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bleikristall‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kaum anders sieht es bei den Herstellern von Wirtschaftsglas und Bleikristall aus.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1997
Dort sitzt man unter Bleikristall und Blattgold und fragt sich: Wo sind die anderen Gäste?
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Das erstreckt sich auf das gesamte Erinnerungs-Sortiment aus Messern, Kuckucksuhren, Bleikristall.
Der Spiegel, 24.06.1985
Sie stellt als einzige Firma in den neuen Bundesländern Vasen, Gläser und Römer aus Bleikristall her.
Bild, 08.03.2003
Die Erzeugnisse der Schmuckglashütten, farbige Gläser und Kelche, Römer, Vasen, Gläser und Schalen aus Bleikristall erfordern ebenfalls hohes handwerkliches und kunsthandwerkliches Geschick.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22002
Zitationshilfe
„Bleikristall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleikristall>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleiklumpen
Bleikapsel
Bleikammerverfahren
Bleikammer
Bleikabel
Bleikristallglas
Bleikugel
Bleilegierung
Bleilot
Bleimantel