Bleikugel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bleikugel · Nominativ Plural: Bleikugeln
Aussprache 
Worttrennung Blei-ku-gel
Wortzerlegung Blei1 Kugel
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
Bleikugeln gießen
mit Bleikugeln spielen, schießen

Verwendungsbeispiele für ›Bleikugel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei überstürzen sich die Worte häufig, schroff abgebrochen, polternd wie auf gespannte Felle hingeworfene Bleikugeln. [Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8937]
Er band Bleikugeln in das schwere Netz oder schrieb wieder hier und da ein Wort oder einen Satz auf ein loses weißes Blatt. [Wiechert, Ernst: Das einfache Leben, München: Ullstein Taschenbuchverl. 2000 [1946], S. 254]
Aber um so eine Bleikugel würde ich mir keine Sorgen machen. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.1997]
Ein Arzt entfernte im Krankenhaus die Bleikugel aus dem Kopf. [Bild, 17.06.1998]
Früher regelten sie so was mit Fäusten, jetzt fliegen Bleikugeln. [Bild, 18.05.1998]
Zitationshilfe
„Bleikugel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bleikugel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleikristallglas
Bleikristall
Bleiklumpen
Bleikapsel
Bleikammerverfahren
Bleilegierung
Bleilot
Bleimantel
Bleioxid
Bleioxidfarbe