Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Blessur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Blessur · Nominativ Plural: Blessuren
Aussprache 
Worttrennung Bles-sur
Herkunft aus gleichbedeutend blessurefrz
eWDG

Bedeutung

veraltet, Soldatensprache Verwundung
Beispiele:
Sie vergessen Ihrer Blessuren [ LessingMinnaI 8]
eine Blessur am Beine [ Tieck24,303]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

blessieren · Blessur
blessieren Vb. ‘(im Kampf, Krieg) verwunden’, entlehnt (17. Jh.) aus gleichbed. frz. blesser, das auf afrk. *blettjan ‘fleckig, braun und blau schlagen’ beruht, verwandt mit ahd. blezza ‘Stück Tuch, Flicken, (blauer) Fleck’ (Bloch/W. ¹¹1996, 74). Blessur f. ‘Verwundung im Kampf, Kriegsverletzung’, entlehnt (17. Jh.) von frz. blessure, abgeleitet vom Verb (s. oben).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Körperverletzung · Läsion · Trauma · Verletzung · Verwundung  ●  Blessur  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Pein · Schmerz · Weh  ●  Aua  ugs., Kindersprache
  • Körperverstümmelung · körperliche Verstümmelung
  • (weibliche) Genitalverstümmelung · Beschneidung weiblicher Genitalien · Frauenbeschneidung · Mädchenbeschneidung · Verstümmelung weiblicher Genitalien · genitale Verstümmelung  ●  Beschneidung  ugs., weibl.
  • männliche Beschneidung  ●  Zirkumzision  fachspr.
  • (sich) unwohl fühlen · Befindlichkeitsstörung · Unwohlsein · diffuse Beschwerde · leichte(re) Beschwerde  ●  (einen) Furz quer sitzen (haben)  derb · Wehwehchen  ugs. · nichts Ernstes  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Blessur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blessur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blessur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er versuchte abzuhauen, überlegte er, würde er sich bloß ein paar schmerzhafte Blessuren zuziehen. [C’t, 1993, Nr. 12]
Bislang verlief die Show immer glimpflich – größere Blessuren blieben aus. [Die Zeit, 16.11.2012 (online)]
Bis dahin hat das Quartett reichlich Zeit, die Blessuren auszukurieren. [Die Zeit, 14.02.2012 (online)]
Zunächst war nur von einer geringfügigen Blessur die Rede gewesen. [Die Zeit, 12.01.2012 (online)]
Er selbst blieb aber – von kleinen Blessuren abgesehen – so gut wie unverletzt. [Die Zeit, 03.06.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Blessur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blessur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blesshuhn
Blessgans
Blessente
Blesse
Blessbock
Bleuel
Blick
Blick hinter die Kulissen
Blick über den Tellerrand
Blickachse