Blindenheim, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBlin-den-heim (computergeneriert)
WortzerlegungBlindeHeim
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Heim, in dem Blinde versorgt und ausgebildet werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ursprünglich war auf dem Gelände lediglich der Bau eines Blindenheims vorgesehen gewesen, das jetzt allerdings nur noch in erheblich kleinerem Umfang verwirklicht wird.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1997
Ursprünglich war auf dem Gelände nämlich lediglich ein Blindenheim vorgesehen.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1997
In den vergangenen Jahrzehnten war es unter anderem Blindenheim und SS-Kaserne.
Die Zeit, 21.08.1964, Nr. 34
Bruno Peters machte Krankenhausdienste, half bei Versicherungsangelegenheiten und las noch mit 88 Jahren im Blindenheim vor.
Der Tagesspiegel, 17.01.2002
Zur Hauptanstalt in Jerusalem mit Seminar, Werkstätten und Blindenheim traten 3 weitere Niederlassungen.
Hertzberg, H. W.: Syrisches Waisenhaus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 39339
Zitationshilfe
„Blindenheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blindenheim>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blindenfürsorge
Blindenführer
Blindendruck
Blindenbücherei
Blindenbrille
Blindenhund
Blindenkurzschrift
Blindenlehrer
Blindenschach
Blindenschrift